BLVK im 1. Quartal 2020 mit minus 8,2% Rendite

Nach Angaben der BLVK im Internet
„Die schönen Tage von Aranjuez (= 2019) sind vorbei!“ – Die COVID-19-Pandemie hat in den Aktien- und Kreditmärkten tiefe Spuren hinterlassen. Das Anlageresultat der BLVK ist entsprechend negativ ausgefallen. Per Ende März resultierte eine Anlagerendite von minus 8,2%. In den ersten Aprilwochen haben sich die Aktienbörsen zwar wieder etwas erholt. Die Corona-Pandemie belastet die (Welt-) Wirtschaft aber weiterhin und sorgt für Schwankungen an den Aktienmärkten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.