Menu
Kategorien
 
Bern Aktivitäten

Der neue Veranstaltungskalender Winter 2021/22 samt den Anmeldetalons ist bis Anfang September allen Mitgliedern per Post zugestellt worden. Er kann hier eingesehen werden. Anmeldungen können wie bisher mit den ausgefüllten Talons 1+2 bzw. Seiten 3+4 erfolgen oder per E-Mail an die auf dem Talon angegebene Adresse. Bei Mail-Anmeldungen unbedingt alle auf dem Talon verlangten Punkte angeben.
Das ,,alte“ im Moment noch aktuelle Programm März bis September 2021 kann hier eingesehen werden. Das zugehörige Talonblatt kann hier hervorgeholt werden.

Bilder und/oder Texte zu durchgeführten Anlässen sind im Unter-Menu ,,Archiv Bern“ zu finden. – Eine Liste aller Veranstaltungen von 2003 bis 2021 kann hier eingesehen werden.

Achtung: Die untenstehenden Angaben sind alle gekürzt. Vollständige Ausschreibung: Siehe oben im Veranstaltungskalender.

 

Mittwoch, 15. September 2021, halbtägig:
Pilze: Essbar – ungeniessbar – giftig?
Die bekannte Pilzforscherin Dr. Beatrice Senn-Irlet führt uns im Sädelbachwald in die Welt der Pilze ein. Material: Festes Schuhwerk, Körbchen, Taschenmesser, evtl. ein Pilzbestimmungsbuch.
Die Führung ist ausgebucht. Der Anlass wird wiederholt am 22.09.2021 (siehe unten).
Die Führung muss wegen Trockenheit auf den 13. Oktober verschoben werden – es gibt momentan zu wenig Pilze! Wer am 13.10. nicht teilnehmen kann, soll sich bitte abmelden.! Am 13.10. sind 3 Plätze frei geworden! Anmeldungen an Margrit Balzli.

Freitag, 17. September 2021, nachmittags:
(Nachholung der abgesagten Besuche am 29.01.2021)
Der Bahnhofneubau in Bern
Im Infopavillon erleben wir die Zukunft des Bahnhofs Bern mit Modellen und Visualisierungen (Pläne, Videos, usw.).
Es sind nacheinander drei Führungen geplant (13.45, 14.45 und 15.45), die aber bereits alle ausgebucht sind.
Die Besucherzahl pro Gruppe ist auf 20 erhöht worden. Deshalb stehen um 13.45 und 14.45 einige neue Plätze zur Verfügung. Anmeldungen an Margrit Balzli.

Mittwoch, 22.09.2021, ganztägig:
Pilze: Essbar – ungeniessbar – giftig?
Gleiches Programm wie oben.

Freitag, 24. September 2021, nachmittags:
(Nachholung der abgesagten Besuche am 05.02.2021)
Der Bahnhofneubau in Bern
Wegen der grossen Nachfrage wurden eine 4., 5. und 6. Führung organisiert (13.45, 14.45 und 15.45) … alle ausgebucht!

Mittwoch, 29. September 2021, ganztägig:
(Nachholung des abgesagten Ausflugs vom 16.04.2021)
Sacro Monte Calvario
Bummel durch die Altstadt  von Domodossola zum Monte Calvario mit der achteckigen Wallfahrtskirche. Picknick mit Aussicht auf Domodossola. Maximal 30 Teilnehmende.
Die ursprünglich Angemeldeten bleiben auf der Teilnehmerliste. Wer nicht mitkommen kann, muss sich bis zum 15.09.21 abmelden.

Montag, 4. und Dienstag, 5. Oktober 2021, ganztägig:
Den Campus der Wissenschaft in Lausanne erleben und entdecken (Architekturführungen)
(Nachholung der abgesagten Anlässe vom 04.05. bzw. 23.09.2020)

Besuch der faszinierenden Bauten der EPFL, des Park-Campus, des Studentenheims VORTEX und weiterer Gebäude.
Die Veranstaltungen 2020 waren beide ausgebucht.  Aber sie mussten dann wegen Covid abgesagt werden. Die bereits Angemeldeten erhalten nun Vorrang, weshalb auch die Führungen 2021 schon wieder ausgebucht sind.
An beiden Daten sind je 2 Plätze frei geworden – der Gschwinder het’s!

Dienstag, 5. Oktober 2021, halbtägig:
Schloss Hünegg/Hilterfingen
Das Märchenschloss aus dem 19. Jahrhundert erhielt im Jahr 1900 eine neue Ausstattung, die seither unverändert geblieben ist.
Anschliessend kann das Gastronomiemuseum besucht oder der zauberhafte Park begangen werden.

Mittwoch, 13. Oktober 2021, halbtägig:
Nachholung der wegen Trockenheit verschobenen Führung vom 15.09.21

Pilze: Essbar – ungeniessbar – giftig?
Es sind 3 Plätze frei geworden. Anmeldungen an Margrit Balzli.

Donnerstag, 14. Oktober 2021, halbtägig:
Obertonmusik
In der Nähe von Zollikofen werden wir in einen leeren Wasserturm geführt, der eine unglaubliche Klangfülle entwickelt. Musikstücke und Stimmen mit 40 Sekunden Nachhall lassen den Ort und das Geschehen miteinander verschmelzen.
Achtung: 119 Treppenstufen aufwärts und 50 Stufen abwärts!

Freitag, 22. Oktober 2021, ganztägig:
Führung durch Dorf und Regionalmuseum Langnau i.E.
Am Vormittag Dorfrundgang durch das ehemals bäuerlich geprägte Dorf mit den prächtigen Häusern.
Nach dem Mittagessen im „Bären“ beginnt die Führung durch das Chüechlihus. Das ehemalige Krämerhaus ist das älteste weitgehend original erhaltene Gebäude der Gegend und dient heute als Museum.

Donnerstag, 28. Oktober 2021, halbtägig:
Albert Anker Haus in Ins
Albert Anker verbrachte den grössten Teil seines Lebens in seinem Geburtshaus, einem stattlichen Bauernhaus. Das Malatelier, das er sich in seinem Haus einbauen liess, ist bis heute fast unverändert geblieben.

Donnerstag, 18. November 2021, halbtägig:
Einblicke in das Leben der alten Ägypter
Die Ägyptologin Alexandra Küffer erzählt und präsentiert mit Bildern über Leben, Arbeit, Religion und Bräuche der Menschen im alten Ägypten.
Im Anschluss kann – freiwillig – ein Apéro-Mezze-Buffet mit arabischen Spezialitäten genossen werden.

aktualisiert 13.09.2021 HH

Unsere neuesten Beiträge schon gelesen?

*