Konolfingen aktuell

 

Einladung zum Singspiel „Im Weissen Rössel“

Inhalt des Singspiels

Im Hotel Zum weißen Rößl im Salzkammergut ist Hochsaison. Das Zepter führt mit strenger Hand die Wittwe Josepha Vogelhuber, heimlich verehrt von ihrem Oberkellner Leopold. Die Wirtin allerdings ist verliebt in den Schweizer Rechtsanwalt Dr. Siedler, welcher – wie jedes Jahr – als Hotelgast angesagt ist. Seine Ankunft wird auch von Wilhelm Giesecke, einem Kleiderfabrikanten aus Berlin („Knöpfe vorne”), ungern gesehen. Denn der Rechtsanwalt vertritt in einem Prozess seinen Konkurrenten aus Sangershausen, den Kleiderfabrikanten Sülzheimer („Knöpfe hinten“). Giesecke macht nur auf Drängen seiner Tochter Ottilie hier in diesem Hotel Ferien; viel lieber wäre er an die Ostsee gefahren. Schliesslich trifft noch die Privatlehrerin Heinzelmann mit ihrer lispelnden Tochter Klärchen ein, zusammen mit dem Fabrikantensohn Sigismund Sülzheimer, mit welchem sie auf der Herfahrt in der Eisenbahn ins Gespräch gekommen sind. Und nicht zu vergessen das unverhoffte Erscheinen des österreichischen Kaisers Franz Joseph, der sich so ganz unkaiserlich benimmt. Genügend Personen, damit sich ein lustiges Liebeskarussell zu drehen beginnt, bis nach einigen Irrungen und Wirrungen verschiedene Paare am Schluss Happy~End~mässig Verlobung feiern.

 

Hier geht es zum Programm für die Spezialaufführung PVBL Konolfingen vom 29.4.2017

Hier geht es zum Anmeldeformular für die Spezialaufführung vom 29.4.2017

_____________________________________________

Söldner Bilderstürmer Totentänzer (Museumsbesuch)

Hier geht es zum Flyer und zur Druckansicht

_____________________________________________

Orientierungswandern – Ein Generationenprojekt (Mittwoch, 21. Juni 2017) Grosseltern gehen mit ihren Enkelkindern auf Postensuche.

Dazu ein Auszug aus einer Kolumne unseres Mitglieds Hans Abplanalp (aus Grosseltern — Das Magazin über das Leben mit Enkelkindern, erschienen im Oktober 2016):

Ein dem Alter angepasster Orientierungslauf: Orientierungswandern für Grosseltern und Grosskinder – die gelungene Idee eines pensionierten Lehrers und langjährigen OL-Läufers. Ich verbrachte mit zwei unserer Grosskinder einen vergnüglichen Nachmittag im Wald.

„Schau, Yarin, dort vorne rechts neben dem Weg ist der Posten!“ Die sechseinhalbjährige Lou rennt los, der fünfjährige Cousin Yarin hinter her. Nach wenigen Metern bleibt sein linker Turnschuh im Morast stecken. Die starken Regenfälle des vergangenen Wochenendes haben im Wald ihre Spuren hinterlassen. Ich ziehe den Turnschuh aus der nassen Erde, reinige ihn im Gras und gebe ihn meinem Enkel zurück.

Die beiden Kinder gewöhnen sich bald an sumpfigen Boden, an Brennnesseln, an stacheliges Gestrüpp, an viele Brombeerstauden. Ab und zu stichts oder brennts. lch bin der Kartenleser, der ihnen den Weg zu einem nächsten Posten zeigt und beschreibt; sie beide suchen ihn immer und finden ihn meistens, einmal zuerst Yarin, ein andermal Lou. Jedes Mal ein Erfolgserlebnis. Dann halten sie je ihre Stempelkarte in die Postenzange und drücken.

Innerhalb von 90 Minuten versuchen wir, möglichst viele Posten anzulaufen oder besser gesagt,anzuwandern. Insider wissen, dass diese Art von Orientierungslauf Skore-0L genannt wird, die ideale Form für Teilnehmende mit unterschiedlichen Tempos, Alter und Kartenkenntnissen. So bleibt uns Zeit, Brombeeren zu essen, Moosboden zu geniessen, eine Vogelfeder oder einen Pilz zu bewundern…

Simone Niggli·Luder, die bekannteste 0L-Läuferin der Schweiz mit ihren vielen Weltmeistertiteln, sagte mir: „Meine ersten Orientierungsläufe mit der Familie waren Naturerlebnisse. Ich habe Posten gesucht und Blumen gepflückt.“ Sie hat übrigens im Alter von 10 Jahren alleine ihren ersten OL bestritten, im Sparenmoos oberhalb von Zweisimmen.

Am Ziel braten wir, zusammen mit den anderen Kindern und Grosseltern, unsere Würste. 18 Posten haben wir gefunden, aber das spielt eigentlich keine Rolle, denn es gibt weder eine Rangliste noch eine Rangverkündigung. Lou und Yarin fragen gar nicht danach, sie haben einfach viele Posten gefunden während diesem tollen Walderlebnis.

lch habe den Nachmittag genossen. Eine nachahmenswerte Idee!

_____________________________________________

Einladung zur Regionalversammlung

Hier geht es zum Detailprogramm der Regionalversammlung 2017

–> Das Detailprogramm kann ausgedruckt werden! (Doppelklick!)  

_____________________________________________

Übersicht über die Veranstaltungen 2017

Hier geht es zur Übersicht und zur Druckfassung !

_____________________________________________

Interessenblatt für Veranstaltungen PVBL 2017

Hier geht es zum Anmeldeblatt „Interessenbekundung“

–> Das Anmeldeblatt kann ausgedruckt werden!

_____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.